Andrew Paulson

«In der Nacht schreckte er mit einem erstickten Schrei auf. Sein Gesicht war schweißbedeckt, und er atmete schwer. Er hatte einen Alptraum gehabt. Es war der gleiche Traum, den er schon seit Jahren hatte. Im Grunde bestand der Traum aus einem einzigen Gesicht.»

(Andrew Paulson)

 

Das ehemalige Mitglied einer militärischen Eliteeinheit arbeitet seit seiner unehrenhaften Entlassung aus den Diensten der US-Armee als Auftragskiller. Sein eigentlicher Wunsch jedoch ist es, genug Geld zu verdienen, um sich in seiner Heimat an den Ufern des Saint Mary Sees zur Ruhe zu setzen. Doch einen lukrativen Auftrag muss er dafür noch erledigen. Nur noch Helena Dreyer steht zwischen ihm und seinem lang ersehnten Ruhestand. Und so heftet sich Paulson an die Fersen von Helena Dreyer, um in Erfahrung zu bringen, wie dicht sie der Entschlüsselung des Troja Codes bereits gekommen ist. Dabei wird er auch von seinen ganz eigenen Dämonen verfolgt, die in ihm immer wieder die Erinnerung an ein dunkles Geheimnis aus seiner Zeit als Soldat wecken.